Linus Lindbergh und die fünfte Dimension

Erscheinungsjahr: 2013 | Verlag: FISCHER Sauerländer | Illustrator: Stefanie Reich | Seiten: 256

Das spannende Finale der Linus-Lindbergh-Trilogie: gefangen in einer Zeitspalte außerhalb der Gegenwart. Linus will seinen Vater um jeden Preis befreien. Ausgerechnet der zwielichtige Professor Dagendorf könnte ihm dabei helfen – aber darf man einem Verräter trauen? Während Linus‘ Mutter versucht, das Energieproblem der Zeitmaschine zu lösen, legt Linus sich mit dem mächtigsten Erfinder der Welt an, um seinen Vater zu retten. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, bei dem die Grenzen zwischen Gut und Böse verwischen.

Mehr zu Linus Lindbergh findet Ihr unter www.linus-lindbergh.de

icon_videoBuchtrailer ansehen »


Pressestimmen

Die Maschine seines Opas hat ihn ins All befördert. Als die Mutter experimentierte, brauste ein Tornado los. So ist es eben, wenn man wie Linus Lindbergh Spross einer Erfinderfamilie ist – und im dritten Band der Reihe, der gerade eben erschienen ist, in Not: Sein Vater ist vom mächtigsten Erfinder der Welt entführt worden. Nun muss Linus alles geben. Ein verrückt-fantastisches Erfinder-Abenteuer!

Ich fand den dritten Teil echt lustig, aber auch sehr spannend, er hat eindeutig 5 Sterne verdient.


Editionen


Hardcover ISBN 978-3-7373-6371-6